×

Francis Cabrel

5.4 Millionen YouTube-Klicks für „La Corrida“, 3.7 Millionen Aufrufe von „Je t’aimais, je t’aime, je t’aimerai“, 1.7 Millionen Klicks für „Petite Marie“: Francis Cabrels Lieder begeistern ein Millionenpublikum. Hierzulande ist jener Sänger, Akustik-Gitarrist und Komponist, der einen festen Platz im französischen Chanson hat und dessen Songs oft Platz 1 der dortigen Hitparade belegen, noch ein Geheimtipp. „Cabrels Musik zeichnet sich durch anspruchsvolle Harmonien und häufig einfühlsame Texte aus, denen er mit warmer Stimme und südfranzösischem Akzent Ausdruck verleiht“, steht auf Wikipedia. „Auch Rock’n’Roll, Folk und Blues, die ihn in der Jugend durch Musiker wie Neil Young, Leonard Cohen, Jimi Hendrix und insbesondere Bob Dylan beeinflussten, prägen bis heute sein Werk. Seine Texte handeln von Leben, Lebensart und Heimat, Liebe und Freundschaft und üben oft soziale Kritik (z. B. bezüglich Rassismus und Stierkämpfen).“ Nachdem Francis Cabrel bereits mehrfach französische Versionen der Lieder beliebter amerikanischer Songwriter für seine Alben aufgenommen hat, veröffentlichte er 2012 „Vise le ciel“, eine eigene CD mit adaptierten Bob-Dylan-Songs.
Im Rahmen seiner „Trobador“-Tour, von der es auch einen Live-Mitschnitt als Doppel-Album gibt, spielt der 70-jährige Musiker ein einziges Konzert in Deutschland. Am 8. März werden in Berlin (Admiralspalast) neben Auszügen aus „À l’aube revenant“, dem vierzehnten Studiowerk von Francis Cabrel, auch seine anderen großen Erfolge auf dem Programm stehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


array (
  0 => 
  array (
    'image' => 384,
    'name' => 'Stefan Lange',
    'email' => 'stefan@rbk-fusion.de',
  ),
)
Booker:

Stefan Lange

stefan@rbk-fusion.de

Trobador-Tour

Datum Stadt Location
08.03.2024 Berlin Admiralspalast
Artists
Company
On Tour